Château d'Oupia, Oupia

Château d'Oupia
Château d'Oupia

Zwei km östlich von Olonzac liegt der kleine Ort Oupia mit dem gleichnamigen Château aus dem 12. Jahrhundert. Seit 1860 ist das 60 ha große Weingut im Besitz der Familie Delcoeur-Iché. André Iché galt als Urgestein des Minervois. Heute tritt Tochter Marie-Pierre erfolgreich in seine Fußstapfen.

www.chateauoupia.fr

Diese Weine des Château d'Oupia erhalten Sie bei uns im Weinkeller
Minervois AC
Minervois AC „Les Barons“